11 inspirierende Geschichten über Menschen, die häkeln

Häkeln rettete mein Leben

Jede Person, die häkelt, hat eine Geschichte. Jede Geschichte ist einzigartig und besonders. Hier sind elf dieser gehäkelten Geschichten von Menschen, die häkeln – jung und alt, berühmt und unbekannt. Sie heilen sich selbst und andere mit ihrem Handwerk.

Vanna White erklärt in einem Video-Interview, dass sie im Alter von fünf Jahren von ihrer Großmutter häkeln gelernt hat und dann wieder gelernt hat, als sie auf Wheel of Fortune anfing und anfing, Babydecken für Freunde zu häkeln. Das Foto stammt von einem alten Häkel-Interview mit Vanna .

Gefangene im Restorative Justice Program am Frauenempfangs-, Diagnose- und Strafvollzugszentrum für Frauen in Vandalia, Missouri, machen gehäkelte Hüte, um das Bewusstsein für das Schütteltrauma-Syndrom zu schärfen . Ich bin ein großer Fan von Gefängnishäkeln, da es eine produktive, kreative Möglichkeit für Insassen bietet, ihre Zeit zu nutzen, um Dinge zu tun, die anderen in der Gemeinschaft helfen.

“Rogers Park Montessori, die Viertklässlerin, hat ihr eigenes Wohltätigkeitsprojekt namens Crochet to Care ins Leben gerufen und sie hat seit Januar $ 150 für das Tierheim Orphans of the Storm in den Vorstädten Riverwoods gesammelt, indem sie ihre handgehäkelten Ohrenwärmer verkauft.”

Frauen häkeln, um Kongo Schulen zu helfen . “Beginnend mit vier Damen, die im Januar 2012 lernen, zu häkeln, hat das Kongo-Halsketten-Projekt in der Lafayette-Orinda Presbyterian Church Ende 2014 mehr als 21.000 $ generiert.”

Obwohl Frau Van Duin “gegen terminalen Knochenkrebs und Osteoporose kämpft, strickt sie weiter und häkelt, um Decken an diejenigen zu spenden, die sie brauchen.” Quelle

CRADLE ist ein Strick- und Häkelprogramm für Frauen in einer gemeinschaftsbasierten Strafanstalt. “Dies ist nur eine der vielen Möglichkeiten, die die Bewohner zurückgeben können. Wir ermutigen alle unsere Bewohner, positive, pro soziale Hobbys zu finden, die einen Teil ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Es geht uns um Struktur. Die Idee, Frauen zum Häkeln zu bringen, blühte gerade in dieser wundervollen Reichweite in die Gemeinschaft auf. ”

Frau mit Gedächtnisverlust häkelt Gebetsschals täglich .

“Antoinette DiGiacomo, 96, verbringt ihre Tage damit, Decken für wohltätige Zwecke in ihrem Haus in der McGee Ranch zu basteln.”

“Zwanzig Schüler der Oberstufe im Ranney Knit / Crochet Club waren damit beschäftigt, Hüte, Schals und Decken zu stricken und zu häkeln. ‘s maternity/ nursery ward as part of a new Saved by a Stitch program.” Sie haben im Rahmen eines neuen Saved by a Stitch-Programms im Geburtshaus des Riverview Medical Centers 10-15 Decken und mehr als 30 Hüte an Neugeborene gespendet. ”

“Eine Anfängerin aus Epping, die den ‘Funky Bag’ Award in der Waltham Abbey Wool Show gewann, widmete den Sieg ihrer kürzlich verstorbenen Großmutter.”

“Alle Farben meines Garns zu sehen, sich ein Produkt vorzustellen, es zu entwerfen und es schließlich zu vollenden, gibt mir ein unterschiedliches Maß an Zufriedenheit und Freude. Es ist ein großartiges Werkzeug, um meinen Verstand zu beruhigen und nicht über die schlechten Dinge nachzudenken, und als ich fertig bin, die Dunkelheit in meinem Kopf zu bekämpfen, habe ich etwas geschaffen, das schön und verwendbar ist. “- Von einem kraftvollen Post über Häkeln Geisteskrankheit von @theladiesfinger