Annies Signature Designs Spring Breeze Häkelkollektion (Interview)

Ich habe wirklich die saisonalen Kollektionen von Annies Signature Designs genossen, die mit den Markt gebracht wurden, gefolgt von ” und nun auch die ” . Diese Musterserie stammt von der Chefdesignerin Lena Skvagerson , die ich für jede Kollektion, einschließlich dieser neuen, interviewen durfte. Hier ist das Interview:

F: Wie unterscheidet sich diese Kollektion von Mustern von den Sommer- und Herbst-Looks? Und wie integrieren sie sich?

In den Kollektionen Summer Love und Autumn Bliss habe ich eine Menge Accessoires mitgenommen und in der neuen Spring Breeze Kollektion haben wir uns vor allem auf die Kleidung konzentriert. Ich glaube, es mangelt an trendigen Häkelbekleidungsstücken , und ich wollte all unsere Ressourcen nutzen, um eine Auswahl an moderner Frühjahrs- und Sommerkleidung zu entwickeln. Mein Kernstil ist zeitlos und bleibt ungefähr gleich, und mit der neuen Kollektion werden meine Kunden meinen Stil erkennen. Ich sehe absolut ein Mix-and-Match-Potenzial, bei dem einige der Accessoires, die ich letzten Sommer gemacht habe, in diesem Frühjahr perfekt zu einem der Tops der Kollektion passen würden.

F: Ich erinnere mich an die erste Pressemitteilung, dass die Idee jeder Kollektion darin besteht, eine bestimmte Stimmung / Emotion hervorzurufen. Was ist das Gefühl, das du mit der Spring-Kollektion anstrebst?

A: Ich bin so angezogen von dem friedlichen Lebensstil an der Küste zu leben und ich liebe es einfach am Strand zu sein. Ich bin fasziniert von den Details der Küste, den Muscheln, dem Sand, sogar dem Rhythmus der Gezeiten. Die Formen von Seestern und Sanddollar beeinflussen dezent die Details meiner Entwürfe. Die Emotion, die diese Umgebung in mir hervorruft und die ich teilen möchte, ist eine der Ruhe.

Q: Ruhe ist definitiv etwas, das viele von uns suchen! Was sind neben der Küste auch deine Lieblingsdinge am Frühling?

A: Das zurückkehrende Licht und die längeren Tage. Das Pastellspektrum des Morgenhimmels. Selbst an nicht so sonnigen Tagen erzeugt der geheimnisvolle Küstennebel ein zartes Licht, das die Farben mildert. Ich bin oft von diesem nebligen Schauspiel fasziniert.

Q: Viele der Häkelanleitungen haben kreisförmige / runde Elemente im Design, wahrscheinlich zum Teil aus den Sanddollars, auf die du Bezug genommen hast. Irgendwelche Gedanken dazu?

A: Ja, ich liebe es, mit der kreisförmigen Form zu arbeiten. Ich bin fasziniert von der Herausforderung des mathematischen Prozesses, flache Kreise in mehreren Größen zu erzeugen. Ich habe ein paar kreisförmige Designs in früheren Kollektionen gemacht, die sehr gut angenommen wurden, daher wollte ich in dieser Kollektion die Auswahl erweitern und alternative Designs zum selben Thema hinzufügen.

F: Was sind einige der anderen spezifischen Techniken / Stiche, die in den Häkelmustern für diese Kollektion verwendet werden?

A: Zusätzlich zu den kreisförmigen Stücken werden Sie sehen, dass die meisten Muster durchbrochene Techniken verwenden, einschließlich Muschelmuster,

F: Einige der Muster haben einen weißen oder schwarzen / weißen Ton. Wie kam das mit den Pastelltönen ins Spiel?

A: Egal welche Trends oder Jahreszeiten, ich glaube, dass diese grafischen Farben immer die Basis in meiner eigenen Garderobe sein werden. Im Sommer kann ich nicht ohne meine weiße Jeans und einige schwarze und weiße Pullover sein. Ich habe daran gedacht, wenn ich diese Farben mit den Pastellen, die für die Frühlingssaison traditioneller sind, einbeziehe.

F: Wer war neben dir selbst der Häkel-Designer für diese Muster?

In dieser Saison habe ich mich mit einigen super talentierten Designern zusammengetan, die ich kenne, bewundere und mit denen ich schon einmal gearbeitet habe. Ich bin stolz darauf, Designs in der neuen Kollektion von Che Lam, Mona Modica, Jill Hanratty, Lisa Gentry und nicht zuletzt Robyn Chachula zu präsentieren . Sie alle machen einzigartige Arbeit, aber was für alle gilt, ist, dass sie aufgeschlossen sind und wir dieselbe kreative Sprache sprechen. Wenn ich meine Visionen teile, sind diese Designer in der Lage, jedes Detail zu interpretieren und festzuhalten.

F: Wie hat sich Ihre Vision dieser Sammlungen verändert / weiterentwickelt, seit sie mir in den Sinn kam? Was stellen Sie sich für zukünftige Kollektionen vor?

Ich weiß, dass ich bereits mit den ersten zwei Kollektionen, die ich für Annies Signature Designs gemacht habe, mein Bestes gegeben habe. Ich glaube jedoch, dass es immer Raum für Verbesserungen gibt. Ich sehe Dinge als neue Herausforderungen und wollte, dass diese dritte Kollektion noch besser wird. Damit einher geht eine größere Verantwortung, mehr Designs, die eine größere Auswahl an Größenoptionen bieten. Das bedeutet mehr Aufwand bei der Auswahl des richtigen Designs und dafür, dass die Fotografie die Designs bestmöglich repräsentiert.

Für meine nächste Kollektion, die im Herbst 2017 herauskommt, möchte ich noch grundlegender werden. Mein Ziel ist es, weiterhin Kleidungsstücke zu schaffen, die praktisch für den Alltag sind und sich in die Kleiderschränke der meisten Frauen einfügen.

F: Eine der Ergänzungen zu diesem Lookbook sind 360-Grad-Videos? Was kannst du uns dazu sagen?

A: Diese Videos sind eine großartige Ergänzung zur Fotopräsentation des Designs … und sie machen auch Spaß! Sobald wir alle verschiedenen Winkel des Kleidungsstücks gedreht haben, schalten wir die Kameras um und fangen an, albern zu sein. Da wir nicht mit professionellen Modellen arbeiten, geht es darum, das Modell bequem zu machen und etwas loszulassen. Es ist interessant, wie plötzlich es so schwierig wird, zu laufen und zu drehen, sobald eine Videokamera auf dich gerichtet ist! Alles was wir wollen, ist, dass sie ein wenig hin und her schwingen und eine 360 ​​° Drehung machen, so dass wir alle sehen können, wie die Kleidungsstücke in Aktion aussehen, wie der Stoff fällt und wie er passt, wenn man sich bewegt. Dies ist ein großer Vorteil für den Crafter, der nach einem neuen Projekt sucht, da es in einem einzelnen Standfoto sehr schwierig sein kann, diese Details zu erfassen.

F: Es klingt nach einer Menge Spaß, diese Videos zu machen. Was ist lustig / verrückt / interessant, was hinter den Kulissen oder während der Erstellung dieser Sammlung passiert ist?

Ja, es gibt viele lustige Momente inmitten all der ernsthaften Arbeit, eine ganze Sammlung zu drehen. Dieses Mal hatten wir auch einige Probleme, da wir Modelle hatten, die mehrmals am selben Tag wie ihr Fotoshooting storniert wurden, und es war das regnerischste 2 Wochen in Kalifornien für 6 Jahre. Wir eilten zwischen den Stürmen hin und her, um zu schießen. Auf einigen Bildern regnet es tatsächlich und ich stehe neben dem Model auf einem Stuhl, der einen Regenschirm über dem Kopf des Models hält. Wie immer kamen ein paar Kleidungsstücke zu spät, und ich saß 5 Minuten vor dem Shooting am letzten Ende im Auto. Zum Glück scheint es auf die eine oder andere Art immer am Ende zu funktionieren.

F: Schließlich wollte ich unbedingt erwähnen, dass Sie in ” . Herzliche Glückwünsche! Was hat das für dich bedeutet?

Danke, ja, dafür bin ich sehr dankbar. Es ist so aufregend, wenn wir in der Handwerksindustrie unsere gestrickte und gehäkelte Welt bekannt machen können. Es ist so wichtig, unser geschicktes Erbe am Leben zu erhalten und den nächsten Generationen zu zeigen, dass es so viele aufregende Projekte gibt, über die Großmutter Oma, die einmal gemacht wurde.

Diese wundervolle Publikation gab mir auch die Gelegenheit, andere Designerkollegen (oder Designer) zu führen und zu inspirieren, indem ich meine Geschichte von meinen ersten Barbie-Outfits in der Kita in einer kleinen Stadt in Schweden erzählen durfte, um Leaddesignerin zu werden Annie’s Publishing sowie Executive Producer der beliebten PBS TV-Show Knit and häkeln Now.