Einzigartiger Crocheter der 70er Jahre: Profifußballerin Rosey Grier

Diese Woche mache ich eine Pause von meiner üblichen Liste der Häkel-Designer der 1970er Jahre, um jemanden zu entdecken, der nicht auf der Liste stand, aber ich musste nur mehr erfahren über Rosey Grier war ein professioneller Fußballspieler, der auch für die Veröffentlichung eines Buches bekannt war in den 1970er Jahren .

Wer war Rosey Grier?

Roosevelt Grier, auch bekannt als Rosey, ist ein afroamerikanischer Fußballspieler, der in den 1930er Jahren als eines von zwölf Kindern in der Familie in Georgia geboren wurde. Er spielte Football in der High School und am College und machte sich dann in den 1950er und 1960er Jahren einen Namen als NFL-Spieler für die New York Giants und dann die Los Angeles Rams. Als Rams-Spieler war er einer der sogenannten “Fearsome Foursome”, die als eine der besten Verteidigungslinien in der Profi-Fußballgeschichte gelten. Dieser große stämmige Fußballspieler war auch jemand, der gerne Häkel-, Strick- und Nadelspitzenübungen machte, die er Ende der 60er Jahre ( nach einem Witz ) in Angriff nahm, nachdem er sich vom Fußball zurückgezogen hatte. Nach dem Ruhestand schrieb er auch (und mehrere andere Bücher, darunter ), spielte in Filmen und im Fernsehen, war Mitbegründer von Non-Profit-Organisationen für urbane Jugendliche und Erwachsene und hat als inspirierender Redner gearbeitet.

Nadelspitze für Männer

1973 erschien Rosey Grier mit einem Buch namens Needlepoint for Men. Ein Online-Artikel sagt: “Seine Leidenschaft und Freude an Häkeln, Nadeln und Stricken wurde in den frühen Tagen, in denen traditionelle Trennlinien zwischen den Geschlechtern gebrochen wurden, zu einer Markenzeichenschrift.” Das Buch handelt von Nadelspitze und das scheint das spezifische Garnhandwerk zu sein am meisten bekannt für (obwohl es Referenzen zu fast jeder Faserkunst der Ära einschließlich Makramee gibt). Ich wusste nichts über das Buch, da ich nicht speziell Nadelspitze recherchiere, aber ich habe einen Anruf in meine Bibliothek, um mir eine Kopie zu ersparen, sobald man reinkommt (anscheinend ist es beliebt und ausgecheckt!), Also ich sorge dafür, ob es überhaupt Häkelarbeit gibt und aktualisiere diesen Beitrag entsprechend!

Siebziger Jahre Crafting Timeline

Bei dem Versuch, Fotos für diesen Beitrag zu finden, stieß ich auf eine Zeitleiste, die der Craft Council zusammengestellt hat, um wichtige Dinge zu zeigen, die in der Geschichte des Handwerks, einschließlich Popkultur und Handwerk, in diesem großartigen Jahrzehnt geschehen sind. Es lohnt sich, es auszuprobieren, auch wenn es nicht ausdrücklich Häkeln erwähnt. Einige der anderen Dinge, die es erwähnt:

  • 1971: Carole King’s introspektives Tapestry ist eines der meistverkauften Alben des Jahres, sein Titelsong ist ein Päanchen für ein Gewebe aus wundersamer Magie.
  • 1972: Jim Melchert spielt seine konzeptionelle Arbeit Changes: Eine Performance mit Drying Slip, bei der er und seine Kollegen aus Kunst und Design ihre Köpfe in flüssigen Ton tauchen und in einem Studio sitzen, das an einem Ende gekühlt, auf dem anderen erhitzt wird Gleittrocknen.
  • 1973/74: Helen Williams Drutt entwickelt den ersten College-Kurs über moderne Handwerksgeschichte. Die Helen Drutt Gallery wird als eine der ersten US-Ausstellungen für zeitgenössische Kunst eröffnet.
Es ist nur faszinierende reiche Handwerksgeschichte!

Wie ich über Rosey Grier gelernt habe

Ich möchte einem männlichen Crocheter namens Richard Newville ein kleines Dankeschön geben, weil er ein paar tolle Wohltätigkeits-Häkelarbeiten macht und auch der Grund ist, warum ich von Rosey Grier überhaupt erfahren habe. In letzter Zeit gab es einen Nachrichtenartikel über Newville, der erzählte, wie er “in der Lobby von Touchmark im Coffee Creek Retirement Center sitzt und Babyhüte häkelt, als würden sie aus der Mode kommen”; Er hat bis heute mehr als 11o0 von ihnen gehäkelt, die er Kindern in Not in Oklahomas Infant Crisis Centers spendet. Ich möchte auch hinzufügen, dass er die gesundheitlichen Vorteile von Häkeln erwähnt , sowohl als Stressabbau als auch als etwas, das seine Handbeweglichkeit beibehält, wenn er älter wird.

Newville wird in dem Artikel wie folgt zitiert:

“Zuerst war ich nervös und stellte mir vor, was die Leute von einem erwachsenen Mann halten würden, der häkelt. Ich dachte, die Leute würden denken, ich wäre ein Weichei. Aber dann erinnerte ich mich an Roosevelt Grier, und einige meiner Befürchtungen wurden weggenommen “, sagte Newville und bezog sich dabei auf die ehemalige Defensive Tackle der NFL. “Ich dachte, wenn dieser Riese eines Mannes es könnte, könnte ich es auch.”

Beim Lesen musste ich sofort wissen: Wer ist Rosey Grier ?! Natürlich ist er nur einer von vielen Männern, die häkeln .

Andere Crocheters Inspiriert von Rosey Grier

Bei meiner Recherche über diesen Typen war ich berührt davon, wie viele Jungs und Männer zum Häkeln inspiriert wurden oder sich zumindest wohler fühlten ( hier an), weil dieser Fußballspieler seine Liebe schamlos teilte davon. Einige Beispiele:

Fun Fact: Rosey Greer ist nicht die einzige Fußballerin, die häkelt. Pittsburgh Steeler Randy Grossman häkelt . Und Sie können hier klicken, um etwas über einen anderen Fußballspieler zu erfahren, der häkelt .