Gefunden Kunst Häkel Künstler Melissa Maddonni Haims

Melissa Maddonni Haims ist eine in Philadelphia ansässige Faser-Künstlerin, die großformatige Häkel- und Strickskulpturen herstellt, die recycelte / zurückgewonnene / gefundene Kunstmaterialien enthalten. Ich liebe ihre Verwendung von Häkeln gegen gefundene Materialien einschließlich Vintage-Stoff. Und ich liebe ihre gelegentliche Eingliederung von Text in ihre Stücke.

Mehr über Häkel Künstler Melissa Maddonni Haims

Fotoquelle

Melissa Maddonni Haims studierte an der University of Rhode Island im Jahr 1996 mit einem BFA in Malerei und einem BA in Meeresangelegenheiten. Diese beiden Studiengänge scheinen so unterschiedlich zu sein, bis man herausfindet, dass sie sich auf Umweltfragen im Zusammenhang mit ihren meereswissenschaftlichen Studien konzentriert und dass sie in ihrer Kunst hauptsächlich recycelte Materialien verwendet. Nach ihrem Abschluss nahm Haims für die nächsten paar Jahre an mehreren Gruppen- und Einzelausstellungen teil, dann gab es eine Pause in ihrem Lebenslauf von etwa zehn Jahren, in der sie ihre Fähigkeiten in Freelance und Corporate Design in New York entwickelt zu haben scheint .

Von dem, was ich durch das Betrachten und Lesen ihrer Arbeit erfahren kann, hat sie eine Zeit mit der Zeit verbracht, in der ihre Mutter um diese Zeit herumging, und häkelte und strickte als Teil ihres Heilungsprozesses. Im Jahr 2008 nahm sie Ausstellungen ihrer eigenen Arbeiten wieder auf und war seitdem in der Philadelphia Kunstszene sehr erfolgreich mit der Teilnahme an Gruppen- und Einzelausstellungen in verschiedenen Galerien. Haims ist Mitglied in mehreren Galerien und Künstlergenossenschaften und arbeitet derzeit in mehreren Galerien in Philadelphia. Sie unterrichtet auch stricken und häkeln für Kinder und junge Erwachsene. Wenn Sie an ihrer Arbeit interessiert sind, können Sie ihrem Blog Chronicles of Yarn Junkie folgen oder über Facebook sehen, was sie vorhat .

Melissa Maddonni Haims über ihre Arbeit

Cold Comfort wurde im Schuylkill Center for Environmental Education installiert

Ich denke, sie sagt es prägnant auf ihrem Blog, wenn sie teilt:

“Ich stricke und häkele obsessiv, ohne Halt, und ich lasse es Orte für alle zu genießen. Besonders gerne mache ich unbelebte Objekte warm und unscharf. “

Es ist offensichtlich die Häkelkunst, die mich am meisten interessiert und was ich hier vorgestellt habe, aber Haims macht Zeichnen und andere schöne Medienkunst, die Sie auf ihrer Website erkunden können.

Häkeln Kunst von Melissa Maddonni Haims

Wie viele Häkelkünstler nutzt Haims dieses Medium (zusammen mit vergleichbaren Medien wie Stickerei und Strick), um ihre Gedanken über das häusliche Leben zu vermitteln. Eine Beschreibung ihrer neuesten Arbeit auf ihrer Website erklärt, dass sie viel über die Eigenarten ihrer Mutter nachgedacht hat und wie sich diese Eigenheiten in ihr entwickelt haben und wie das alles mit den alltäglichen Problemen des häuslichen Alltags zusammenhängt. Ein Stück, das ich wirklich von dieser Erkundung liebe, ist die Frustration (töte mich jetzt), die Häkeln und Sticken gegen etwas einbezieht, das wie ein Vintage-Stoff-Hintergrund aussieht. Ich liebe einfach den Kitsch in Kombination mit dem kraftvollen Text.

Sie hat ein anderes Stück namens Heaven + Hell. Ich liebe das große Ausmaß der Arbeit und die Art, wie sie mich an Stalaktiten und Stalagmiten erinnert. Sehen:

Ich sollte hinzufügen, dass Heaven + Hell ein fortlaufendes Stück ist, das auf verschiedene Arten an verschiedenen Orten gezeigt wurde. Ich liebe das obige Foto, aber ich denke, du solltest über die Entwicklung des Projekts auf Melissas Website klicken, um die volle Idee zu bekommen, worum es geht. Es dauerte etwa zwei Jahre, bis Haims die Strick- und Häkelarbeiten ausführte, die bis zu 6 Fuß hoch waren.

Das obige Foto ist Teil einer 2007-2008 Ansammlung handgemachter Brüste, die Haims als Teil ihres kathartischen Prozesses des Umgangs mit dem Tod ihrer Mutter von Brustkrebs bildete. Leistungsstark.

Haims hat auch eine witzige, abenteuerliche Seite und das kommt in ihrer Garnenbombenarbeit heraus, von denen ich sicher bin, dass sie nur zufälliges, echtes Strick-Graffiti ist und andere Projekte im Garnbombenstil in Auftrag gegeben / genehmigt / akzeptiert werden. Oben ist ein Garnbomben-Fahrrad, das sie außerhalb von Philadelphia City Hall gemacht hat und Sie können viel mehr vor und nach Fotos davon durch ihre Facebook-Seite sehen. Und unten ist ein Vogelhaus mit Garnbomben, das sie für einen Obdachlosenheim gemacht hat, das ich auf ihrer inflüsternen Profilseite gefunden habe .

FiberPhiladelphia 2012

Einer der spaßigen Dinge, an denen Melissa Maddonni Haims beteiligt ist, ist, dass sie die Social Media-Koordinatorin für FiberPhiladelphia 2012 ist . Die Website für das Projekt erklärt:

“FiberPhiladelphia ist ein internationales Biennale- und Regionalfestival für innovative Faser- / Textilkunst. Ausstellungen sind für 40 Orte geplant, darunter große Institutionen und unabhängige Veranstaltungsorte. Sie werden Werke renommierter internationaler Künstler und eine neue Generation von Künstlern, die sich auf diesem Gebiet einbringen, vorstellen. “

Andere ähnliche häkeln Künstler

Obwohl es zwischen ihren Arbeiten viele Unterschiede gibt, erinnert mich Haims ein wenig an Carol Hummel . Vielleicht liegt es daran, dass Haims mehrere Stücke hat, in denen sie mit Garnbomben arbeitet, wie ihre Arbeit im Schuylkill Center, und ich denke immer an Lichen It, wenn ich an Hummel denke. Wissenswertes: Haims und Hummel haben beide auf Arboretum-Ausstellungen Kunst gezeigt.

Der Garnbomben-Aspekt von Haims Arbeit erinnert mich auch an Magda Sayeg , die in ihren sanktionierten (und nicht sanktionierten) Garnbomben-Kunstprojekten sowohl gestrickt als auch gehäkelt hat.

Die Kombination von Häkeln mit gefundenen Objekten erinnert mich an einige Arbeiten von Sound Suit Artist Nick Cave

Und schließlich erinnert mich die gleiche Kombination von Häkelarbeit und Mixed-Media-Arbeiten ein wenig an Leslie Blackmon, obwohl die Themen / Themen, die die beiden Künstler behandeln, unterschiedlich sind.

Welches Stück von Melissa Maddonni Haims beeindruckt dich am meisten?