Gehäkelt auf meinen Urlaub (+ Drop Spindle Fun)

Ich war vor kurzem in einem 2-wöchigen Urlaub, zunächst nach Tucson und dann nach LA. Es war eine wirklich besondere Zeit mit meiner Familie. Wir haben jede Menge Sachen gemacht (die ich in meinem persönlichen Blog Tagebuch eines klugen Kükens geteilt habe, wenn du daran interessiert bist.) Meistens war ich nicht auf meine Häkelarbeit konzentriert. Ich liebe häkeln, aber ich mache täglich Handwerk, Blog über Häkeln, reden über häkeln ständig, so dass ich dachte, es wäre gesund für diesen Urlaub, nicht einen Häkelpunkt zu haben. Ich konnte nicht anders, als zu bemerken, dass ich irgendwo häkeln sah, als ich unterwegs war und ich habe ein paar Fotos gemacht, um das hier mit euch zu teilen. Außerdem hatte ich die Gelegenheit, einen Mann zu treffen, der wunderschöne Dropspindeln herstellt und mich dazu ermutigt, ein neues Handwerk aufzunehmen, um meine Häkelarbeit zu ergänzen. Schau dir die Dinge an, die ich zuerst gesehen habe, und lies weiter, um alles über meine grandiose Erfahrung zu lernen, die ich über Ken Ledbetter’s Spindle gelernt habe.

In der Stadt häkeln

Hier sind die Häkelarbeiten, die ich in Tucson und Los Angeles gemacht habe:

Häkelkleidung in der Santee Alley , Fashion District von LA

Bookman’s, eine große gebrauchte Buchhandlung in Tucson, hat sich erweitert, um auch verschiedene Second-Hand-Shop-Artikel anzubieten, und sie hatten ziemlich viele gehäkelte Geldbörsen, einschließlich der auf der Rückseite, die aus Plann gemacht wurde.

Gehäkelte Kissen im Cafe Mimosa in Topanga Canyon, LA häkeln

Und das ist nicht häkeln, aber es zeigt Ihnen, wie Garn beteuerte ich bin … als wir in den Huntington Gardens waren, gab es eine Ausstellung mit Schafen, Waschbären und Kojotenfell und mein erster Gedanke war: “Nun, du kannst Garn aus Schafen machen Mach auch Racoon und Coyote Garn ?! ”

Und dieses hier ist Baumwollanbau in den Gärten, was mich auch an Garn erinnerte. Ich liebe Garn.

Drop-Spindeln

Figured Holz

Ich habe vielleicht schon erwähnt, dass mein Vater Holzhauer ist. Er macht auch urbanes Ernten von wiedergewonnenem Holz, reist jeden Sommer nach Ohio, um das Holz zu sammeln, wo er mit den Amish zusammenarbeitet, um es zu fräsen und bringt es zurück zu den Käufern in Arizona. Er hat sich auf wirklich einzigartige Hölzer spezialisiert, die faszinierende Figuren enthalten. Einer seiner Käufer sucht besonders dieses spezielle Holz; sein Name ist Ken Ledbetter und er ist ein Künstler, dessen Fokus in den letzten Jahren darauf lag, wirklich exquisite Spindeln zum Spinnen von Garn herzustellen. (Er macht auch Garnschüsseln, Shuttles und andere verwandte Gegenstände).

Ken und mein Vater im Laden

Ich wollte mit Ken sprechen, weil mein Vater erwähnt hat, dass er zu vielen verschiedenen Faserveranstaltungen geht und ich versuche zu lernen, wie man mein Buch bei solchen Veranstaltungen präsentieren kann. Er hatte einige großartige Vorschläge, mit wem ich sprechen sollte, aber meistens habe ich es einfach genossen, über die Faserkunst-Community zu sprechen, wie er in die Arbeit eingestiegen ist und einfach die Freude an unserem Handwerk. Ich traf ihn in der Werkstatt meines Vaters, aber er lud uns ein, am nächsten Tag zu kommen und sein Studio zu besuchen, also machten wir das. Ich habe ein bisschen gesehen, wie er arbeitet, schaue mir ein paar Drop Spindles in verschiedenen Stadien an und rede mehr über das Handwerk. Es war großartig. Ken ist wirklich nett, wirklich kenntnisreich in diesem Bereich des Handwerks und sehr talentiert in dieser Arbeit.

Spindeln in der Herstellung

Ken beginnt mit einem kreativen Stück Holz (manchmal Holz von meinem Vater). Mit seinen Werkzeugen formt er daraus Spindeln in verschiedenen Größen. (Zusätzlich zu den Fallspindeln, die mich interessieren, und er macht auch russische Spindeln und tibetische Spindeln.) Er fügt dann einen einzigartigen dekorativen Gegenstand hinzu, um die natürliche Anziehungskraft des Holzes zu erhöhen. Der Gegenstand könnte eine Abalone-Muschel, ein kreativer Knopf, Keramik oder ein Stück sein, das er selbst mit übrig gebliebenem Holz gemacht hat. Das Ergebnis ist ein wirklich schönes Kunstwerk. Und natürlich ist es so konzipiert, dass es auch funktioniert. Ken bietet eine Garantie für seine Produkte an. Wenn der Artikel aus irgendeinem Grund nicht richtig funktioniert (was unwahrscheinlich ist), arbeitet er mit Ihnen zusammen. Besuchen Sie Ken’s Geschäft, KCL Woods , online, um all seine schönen Arbeiten zu sehen.

Drop-Spindeln bereit zu gehen

Ken schwärmte mit meiner Schwester und mir, während wir dort waren, indem wir uns mit einer Fallspindel beschenken ließen. Ich habe schon seit einiger Zeit gesagt, dass ich in die nächste Stufe meines Garn-Handwerks kommen möchte, indem ich sowohl Färben als auch Spinnen lernen möchte. Ich liebe die Idee des “langsamen Häkelns”, wo Sie so viele Schritte wie möglich machen, von der Aufzucht der Fasertiere bis zum Spinnen und Färben des Garns bis zum Häkeln des Stücks. Ich kann meine eigenen Tiere jetzt nicht besitzen, aber es gibt keinen Grund, dass ich nicht lernen kann, zu färben und zu drehen. Ich habe es gesagt und es gesagt, aber ich habe keine Schritte unternommen, um es tatsächlich zu ermöglichen. Dieses Geschenk der Fallspindel ermutigt mich wirklich, diesen neuen Teil des Handwerks zu lernen! Meine einzige Sorge ist, wo zum Teufel ich Roving speichern werde, wenn ich schon mein Haus mit Garn gefüllt habe! 🙂

Meine neue Fallspindel!

Spinnt einer von euch? Wie wäre es mit Färben?