Ha! Website macht Spaß mit meinem Häkelstil (und 365 Update)

Vor ein paar Wochen bemerkte ich, dass ich eine Menge Blog-Traffic von einer Seite bekam, von der ich vorher noch nie gehört hatte: “Pinterest You Are Drunk”. Es stellte sich heraus, dass jemand dort gepostet hatte und sich über eines der Dinge lustig machte, die ich für mein 365 Ways to Wear Crochet-Projekt getragen habe. Das ist okay; Ich kann über mich selbst lachen … und außerdem hat es mich daran erinnert, dass ich ein Update veröffentlichen sollte, um Sie wissen zu lassen, was mit diesem Projekt passiert ist.

Pinterest Sie sind betrunken

Also ist diese Seite namens Pinterest You Are Drunk eine der Seiten, die sich über “Crafts Fails” lustig machen, die auf Pinterest entdeckt werden. Es ist ähnlich wie Regretsy oder . Im Allgemeinen bin ich nicht wirklich ein Fan dieser Seiten. Ich werde nicht lügen; Sie können manchmal sehr lustig sein. Und manchmal checke ich sie aus, nur um Dinge im Handwerk zu sehen, die ich nirgendwo sonst sehe. Aber persönlich denke ich, dass eine Website, die auf Kosten anderer lacht, keine positive Sache ist. Ich bin nicht auf einem hohen Pferd dabei; es ist in Ordnung, wenn andere diese Art von Humor mögen und wie ich sagte, manchmal ist es lustig. Normalerweise bevorzuge ich Seiten mit einem positiven Unterton.

Mein Fehler

Wofür haben sie mich bekommen? Sie riefen mich zu einem der letzten Posts, die ich für mein 365 Ways To Wear Crochet-Projekt gemacht habe. Ich hatte einen gefunden, mit dem ich nicht wusste, was ich damit , und ich versuchte, daraus ein Statement-Halsstück zu machen. Der Beitrag auf Pinterest You Are Drunk wurde betitelt, “FYI: Der Pullover des Kindes, der Sie in einen Schal” wurde, täuscht niemanden “.

Ha. Sie haben wahrscheinlich Recht. Es war nicht mein bester Stilmoment. Ich kann über mich selbst lachen, weil ich das getragen habe. Aber das ist OK. Ich würde lieber mit meinen Klamotten etwas riskieren und ein kreatives Upcycling versuchen, als nur jeden Tag dasselbe alte, alte, alte zu tragen. Manchmal habe ich definitiv vermisst – in Häkeln und auf andere Weise. Aber ich habe Spaß damit und das ist alles was zählt, oder?

Ich werde sagen, dass sie nicht so weit gehen mussten, um es zu “Gründen, dass Sie noch Single sind”. Autsch. Das sticht!!

Was passierte 365 Arten zu tragen häkeln?

All das erinnerte mich daran, dass ich das 365-Projekt irgendwie leerlaufen ließ und nie erwähnte warum. Ich wurde kürzlich in einem Interview darüber befragt, also dachte ich, ich würde meine Antwort darauf teilen:

Ich habe zu Beginn des Jahres 2012 ein Projekt namens 365 Days of Crochet gestartet. Die Idee war, dass ich an jedem einzelnen Tag des Jahres ein gehäkeltes Kleidungsstück tragen und es fotografieren würde, um es auf dem Blog zu teilen. Ich habe mir erlaubt, Stücke und einzelne Kleidungsstücke zu wiederholen, aber nie ganze Outfits. Ich habe das Projekt etwa ein Drittel des Jahres aufrecht erhalten, und dann hat es sich etwas abgeschwächt und ich bin seitdem nicht mehr damit klargekommen.

Dies war das erste 365 Projekt, das ich jemals gemacht habe und ich entdeckte, dass es eine große Verpflichtung ist, jeden Tag ein ganzes Jahr lang etwas zu tun! Ich habe die Erfahrung sehr genossen und eine Menge daraus gemacht. Es hat mich dazu gedrängt, meinen eigenen persönlichen Stil zu erweitern, um mehr kreative Wege zu zeigen, wie man Häkeln trägt. Und ich habe viel mehr Stücke für mich selbst gehäkelt, um Dinge zum Projekt hinzufügen zu können.

Es hat sich wirklich abgeschwächt, weil ich einige Änderungen an meinem Blog vornehmen musste. Zu Beginn des Jahres machte ich ungefähr fünf Beiträge pro Tag und es fing viel zu viel Zeit an. Ich verdiene keine nennenswerten Einnahmen aus dem Blog, also musste ich zurückgehen und mich auf das Buch und einige meiner anderen schriftlichen Verpflichtungen konzentrieren. Also musste ich darüber nachdenken, was geschnitten werden musste und die täglichen Posts (Zitate, ein Etsy-Tipp des Tages und die 365 Posts) mussten gehen. Nicht eine einzige Person hat mich dazu kommentiert, als ich das Projekt eingestellt habe, und die Beiträge hatten noch nie so viele Hits bekommen, also war es bei meinen Lesern sowieso nicht sehr beliebt.

Trotzdem denke ich, dass es ein großartiges Projekt war. Irgendwann möchte ich diese Idee gerne umsetzen und einen Foto-reichen Ideenbuch-Tisch für das moderne Stil-Häkeln machen.

Ich bin neugierig … gefällt dir Websites wie Pinterest You Are Drunk?