Innovative Möglichkeiten, Ihre Lieblingsprojekte zu zeigen

Dies ist ein Gastbeitrag von Bryn Huntpalmer

Vielleicht möchten Sie auch meine Post mit 5 Tipps zum Drehen Topflappen in Kunst .

Foto von Byhaafner

Als Crocheter hast du wahrscheinlich Stapel und Stapel von Projekten überall in deinem Zuhause. Du hast so viele Stunden damit verbracht, deine wunderbaren Werke zu erschaffen. es ist eine Schande, sie unbemerkt zu sehen. Innovative Möglichkeiten, Ihre Häkelarbeiten zu zeigen, können eine Herausforderung sein, aber es gibt jede Menge Spaß, wie Sie Ihre Meisterwerke verwenden können, um Ihr Zuhause zu dekorieren.

Als Wandkunst häkeln

Deine gehäkelten Stücke an deiner Wand zu befestigen ist eine offensichtliche Wahl. Allerdings sind viele Stücke in Ordnung und daher ein wenig floppy, so dass Sie sie für ein exquisites Display richtig hängen müssen.

Gehäkeltes Mandala in einem Stickrahmen von Mitten & Makings.

Einen Weg zu finden, wie Sie Ihre gehäkelten Deckchen zur Schau stellen können, ohne Ihre Arbeit zu beschädigen, ist der schwierige Teil. Eine Idee, die bei Künstlern beliebt ist, ist die Verwendung eines Stickrahmens, um Ihre Arbeit anzuzeigen. Verwenden Sie einfach den Stickrahmen, um Ihr Kunstwerk zu dehnen und hängen Sie es an einer markanten Stelle an Ihrer Wand auf.

Sie können auch um Stickrahmen Rahmen häkeln , wie hier in diesem kostenlosen Muster von Molliemakes zu sehen

Foto über jysoulikmamma_brilliantmommy

Eine andere Wandbehang-Option verwendet einen Vintage-Rahmen, um Ihre Arbeiten anzuzeigen. Verwenden Sie das Glas des Rahmens, um das Häkelprojekt zu glätten. Es ist eine gute Idee, einen Rahmen zu wählen, der einen schönen Kontrast zwischen den Farben in Ihrem Garn schafft. Wenn Ihr Stück eine durchgehend weiße oder blasse Farbe hat, wählen Sie einen hellen Rahmen, um eine Bemaßung hinzuzufügen. Um die Farbe eines bestehenden Rahmens zu ändern, verwenden Sie einfach Sprühfarbe, um eine benutzerdefinierte Anzeige zu erstellen. Wählen Sie für farbenfrohe Häkelarbeiten einen neutralen Rahmen, damit Ihre Arbeit im Mittelpunkt steht.

Sehen Sie das Tutorial für das obige Layout bei Craftynest

Sie können eine Galeriewand erstellen, indem Sie Ihre gerahmten Arbeiten collagenartig darstellen, wie viele der DIY-Design-Tipps von

Häkeldecken als Kunst

Foto über elzavan912

Erstellen Sie eine Patchworkdecke, indem Sie Ihre kleinen Projekte zusammennähen. Indem Sie sie zu einer Decke zusammenfügen, können Sie ein funktionales Stück kreieren, das jahrelang genutzt werden kann. Erstellen Sie einen Quilt, indem Sie Ihre Projekte zusammenfügen, um eine fabelhafte Darstellung zu erzielen. Sie können die Decke nicht nur in den Wintermonaten benutzen, sondern Sie können das Kleidungsstück auch an einem auffälligen Platz aufhängen oder aufstellen, wenn es nicht benutzt wird. Oben können Sie sehen, dass sie sogar gut aussehen, wenn Sie nur an der Wäscheleine hängen!

Zu vorhandenem Dekor hinzufügen

Weihnachtskerze Dekor von Lyubuva Crochet

Eine weitere innovative Möglichkeit, Ihr Talent zu zeigen, besteht darin, benutzerdefinierte gehäkelte Arbeiten zu erstellen, um vorhandene Dinge in Ihrem Zuhause zu dekorieren. Messen Sie einfach den Artikel und erstellen Sie Ihr Häkel-Design passend. Sie können einen gehäkelten Rahmen um Ihre Lieblingskerze herum erstellen. Wählen Sie die Farbe und Form Ihrer gehäkelten Dekor können Sie Ihre kreativen Muskeln zu dehnen. Sie können Ihre Designs je nach Saison oder Anlass austauschen.

Verwenden Sie diese einfachen Ideen, um ein innovatives Display für Ihre Häkelprojekte zu erstellen. Je mehr Bilder Sie gemacht haben, desto mehr Dinge müssen Sie anzeigen. Lass deine Projekte nicht im Shuffle verloren gehen. Zeigen Sie sie stattdessen mit Stolz in einer auffälligen Anzeige, die Ihre Stunden Arbeit und Liebe verdient.

Bryn Huntpalmer ist eine Mutter von zwei kleinen Kindern, die in Austin, Texas lebt, wo sie derzeit als Redakteurin für Modernisieren arbeitet und ihre HGTV-Obsession pflegt. Neben ihren regelmäßigen Beiträgen zu Home Decor und Design Websites im Internet, kann sie auch auf Lifehacker, About.com und in ihrem persönlichen Blog Her Own Wings gefunden werden .