Jodie hechelt brutal durch chronische Müdigkeit

Seit diesem Jahr schreibe ich eine regelmäßige Kolumne für das Print-Magazin Interweave Crochet namens Everyday Crochet. Für diese Kolumne habe ich die Möglichkeit, regelmäßig jeden Tag Leute zu interviewen, die häkeln und herausfinden, was sie einzigartig und erstaunlich macht. Für das Frühjahr 2013 habe ich ein Paar Austarlian Nachbarn interviewt, die zusammen arbeiten. Später erzählte mir eine von ihnen, Jodie, einige zusätzliche Informationen über ihre Erfahrung, wie man heilen kann, etwas, was die Leser meines Buches Crochet Saved My Life wissen.

Kurz über Jodie

In meinem Interview für das Magazin habe ich erfahren, dass Jodie 2005 das Häkeln gelernt hat, weil sie einzigartige Heimartikel und Wearables kreieren wollte. Sie liebt es, Häkelmuster nach ihren eigenen Wünschen zu modifizieren und arbeitet an einer Vielzahl von verschiedenen Arten von Projekten. Ende letzten Jahres fing Jodie an, über ihre Häkelarbeit und ihre Erfahrungen bei LupeyLoops zu bloggen . Du kannst sie auch auf Ravelry finden .

Teilen Sie mehr von der Geschichte

Häkelecke

Jodie teilte mit: “Dieser gut getragene und geliebte bequeme Stuhl ist in einer sonnigen Ecke meines Hauses. Die Tischdecke auf dem Beistelltisch ist eigentlich ein Babyschal, der von einer Tante für meinen Erstgeborenen gehäkelt wurde. Das quadratische Motiv der Schalmitte passt genau auf die Tischplatte. Hebe die Tischdecke hoch, um ein Regal freizulegen, wo ich Haken und andere Ausrüstung in dekorativen Dosen aufbewahre, wenn sie nicht benutzt wird. “Interessante Tatsache: Jodie konnte die tunesischen Häkelnadeln nicht finden, die sie vor Ort haben wollte .

Um ein Interview über ihre Arbeit mit Nachbarin Adrienne zu führen, habe ich Jodie viele verschiedene Fragen gestellt. Nachdem das Interview vorbei war, kontaktierte sie mich erneut, um mich wissen zu lassen, dass sie gezögert hatte, mir einige Dinge zu erzählen, wie Häkeln mit ihrer Gesundheit zusammenhängt. Nachdem sie einige meiner Blogs gelesen hatte, besonders Debbies , entschied sie, dass sie ihre Erfahrungen mit chronischen Krankheiten nicht mehr verstecken wollte. Sie möchte offen über sie sein und hat tatsächlich einige ihrer Geschichte in ihrem eigenen Blog geteilt. Ich war gerührt, dass Jodie inspiriert wurde, ihre Geschichte mit mir und der größeren Welt zu teilen.

Eine der nützlichsten Dinge, die aus der Veröffentlichung von Crochet Saved My Life hervorging, ist, dass es so vielen Menschen den Anstoß gegeben hat, sich über die physischen und psychischen Gesundheitszustände zu öffnen, über die sie Angst hatten oder scheuten oder zögerten darüber zu sprechen. Ich glaube, dass es so viel Wert ist, die Wahrheiten unserer eigenen persönlichen Geschichten zu teilen. Ich glaube, dass durch die Aufdeckung dessen, was andere zuerst als Schwächen sehen, die wahre menschliche Erfahrung, wie wir mit diesen Dingen umgegangen sind, ein Gespräch eröffnet, das wir alle über Selbstfürsorge, Gesundheit, menschliches Mitgefühl und menschliche Stärke führen sollten . Ich gebe Jodie Anerkennung dafür, dass sie ihre Geschichte aus diesen Gründen geteilt hat. Hier ist mehr von Jodies Geschichte.

Häkeln durch chronische Müdigkeit

JodieGardenChair2 - WEB

Jodie liebt es, bei schönem Wetter draußen zu arbeiten. Sie sagt: “Wenn du im Hintergrund auf der linken Seite genau hinschaust, kannst du einen Vogel im Vogelbad sehen!”

Jodie erzählt:

Debbies Geschichte über chronische Müdigkeit artikuliert alles, was ich über Häkeln sagen würde, besonders über Häkeln als ein Werkzeug, um einen wach zu halten. Chronische Müdigkeit ist etwas, worüber ich Bescheid weiß, weil ich an einer Autoimmunkrankheit leide. Ich habe Mobilitätshilfen wie einen “Wheelie Walker” und einen Rollstuhl und bin oft bettlägerig. Ich arbeite sehr hart; diese Arbeit verwaltet eine Familie, einen Haushalt, einen hektischen Zeitplan und auch meine Gesundheit, die regelmäßige Termine, Therapiesitzungen und Arbeiter beschäftigt, die mir bei täglichen Aktivitäten helfen. Zusammen mit all dem ist der notwendige zusätzliche Tagesschlaf (“Widerstand ist nutzlos “), die eine von so viel Zeit beraubt. Es ist eine Vollzeitbeschäftigung, die nur die Gesundheit aufrechterhält, und ich wünschte oft, ich hätte eine Sekretärin, die mir hilft! Viele Menschen, Freunde und Familie eingeschlossen, haben die falsche Vorstellung, dass ich viel Freizeit habe, weil ich keine bezahlte Arbeit habe und nicht viele körperliche Aufgaben erledigen kann. Im Gegenteil, es ist das genaue Gegenteil und ich habe weniger Zeit als jemals zuvor. “

Jodie spielt das Opfer nicht. Sie konzentriert sich nicht auf ihren Zustand. Wenn sie über ihre Häkelarbeit spricht, betont sie, dass es wirklich um das Handwerk und nicht um die Krankheit geht, die sie zum Handwerk gebracht hat. Aber die Wahrheit ist, dass Häkeln sie hilft, wie sie mit ihren Gesundheitsproblemen, einschließlich der chronischen Erschöpfung ihrer Autoimmunbedingungen fertig wird. Sie sagt, dass Häkeln ihre geistige Gesundheit rettete und wiederholt, dass es eine Form der Therapie ist. Sie glaubt voll und ganz an die gesundheitlichen Vorteile von Häkelarbeit, über die ich in diesem Blog und in meinem Buch so viel gesprochen habe.

Wie wir alle muss Jodie ihre Ziele mit ihren Begrenzungen abwägen, egal ob diese Zeit, Energie oder beides sind. Sie erwähnte in einem Blogpost vor ein paar Monaten, dass sie mit Enttäuschung in sich selbst kämpfte, weil sie einige Häkel- und Blog-Deadlines gesetzt hatte, die sie dann nicht einhalten konnte, weil ihre Krankheit eine solche Erschöpfung verursacht hatte. Die Erschöpfung ermüdet nicht nur, sondern erzeugt auch einen Gehirnnebel, der zu Fehlern in der Herstellung führen kann, die behoben werden müssen. Frustrierend sicher. Ich denke, wir alle verstehen das bis zu einem gewissen Grad – auf diese Weise treiben wir uns selbst voran, wenn das, was wir am meisten tun müssen, sanft zu uns selbst ist. Das Handwerk ist ein Bereich, in dem wir langsam, aber sicher lernen können, uns etwas zu lockern. Feiert jeden Stich als Erfolg; irgendwann wird es ein komplettes Projekt sein!

Bilder aus Jodies Leben

JodieYarnstash2_Baskets - WEB

Sie sagt: “Mein Garnvorrat ist nach Faser und dann nach Gewicht sortiert. Ein Teil davon ist in Körben und Kisten auf dem Kleiderschrank verstaut. Jeder Korb oder jede Box hat ein großes Etikett, damit ich den Inhalt erkennen kann, ohne ihn unnötig herunterziehen zu müssen. “Liebst du ihre ?!

JodieYarnstash3_wardrobe - WEB

Jodie teilt mit: “Der Garnvorrat erobert allmählich meine Garderobe! Es wird in allen Arten von Kunststoffschubladen und Körben aufbewahrt. Ich mag die Plastikschubladen, weil ich den Inhalt leicht sehen kann. Die Plastiktüten, die mit Leinenkäufen kommen, machen gute Aufbewahrungstaschen, weil sie eine eingebaute Stecktasche haben, in die ich Etiketten oder Musterzettel legen kann. ”

SmokeyBunnyLeaf-WEB

SmokeyBunny bewohnt auch den Garten, wo Jodie an sonnigen Tagen hüpft. Sie sagt: “Sein Fell ist so weich. Ich hoffe, dass ich eines Tages lernen werde, wie man es dreht. “Nur ein weiterer Garnhersteller konnte diesen Drang, Tiere in Fasern zu verwandeln, schätzen!

JodieILoveTeaMiniQuilt_close-up - WEB

Jodie sagte: “Die Wandbehang ist eine Miniatur-Decke von einem Freund gemacht, der Kunst Quilts macht. Es sagt “Tee für mich, ich mag Tee” – sehr passend für den Raum, in dem ich mich gerne mit einer Tasse unterwerfe. Der schmiedeeiserne dekorative Kleiderbügel war ein Geburtstagsgeschenk von Adrienne. “

Und einige von Jodies schönen Häkelarbeiten

Hier sind einige der Dinge, die Jodie gehäkelt hat:

Häkelgarn und passendes Kissen

Jodie sagt: “Dieser Patchwork-Wurf und das Kissen 2007 war einer meiner ersten Würfe. Dieses Foto zeigt es drapiert auf meiner Couch, wo es noch heute lebt und wo ich oft hocken sitze. ”

Deckchen häkeln

Jodie sagte: “Das ist das Deckchen, das ich für meine Großmutter gemacht habe. Ich war noch ein Anfänger beim Fotografieren. “Ich verstehe das total!

Deckel häkeln

Jodie sagt: “Dies ist eine irische Rose Krug Abdeckung. Krugabdeckungen sind so nützlich und einer der Gründe, warum ich häkeln wollte. ”

20090817_BunnyBib

Jodie erklärte: “Das Bunny Bib verwendet Intarsien mit Oberflächenstickerei”.

Gehäkelte Ohrenklappenmütze

Jodie sagte: “ShansTexturedEarflap Hut ist mein eigener Entwurf, der durch ein Muster inspiriert wurde, das von meiner Tochter und von verschiedenen earflap Hutmustern gezeichnet wurde.”

häkeln Noten

Und Jodie erzählte: “Ich habe die Motive für die Notenschrift entworfen, inspiriert von der Serie Irish Lace. In den Artikeln wurde die Verwendung einer Packschnur beschrieben. Ich habe diese Technik benutzt, um den Violinschlüssel und Noten zu machen. ”

Die Kolumne

Obwohl Häkeln Gesundheit ist ein wichtiger Teil von allem, was ich in Bezug auf Häkeln schreiben tun, ist meine Interweave Crochet Spalte nicht speziell zu diesem Thema. Es geht in erster Linie um die regelmäßigen Menschen, die häkeln und was jeden dieser gewöhnlichen Menschen einzigartig und besonders macht und gleichzeitig zugänglich und leicht verständlich macht. Crafting bringt so viele von uns aus so vielen verschiedenen Lebensbereichen zusammen und das ist eines der Dinge, die ich am Häkeln mag! Hol dir eine Kopie des und / oder Sommer 2013 Ausgaben von um meine Kolumne zu lesen und mir zu helfen, diese großen täglichen Crocheters zu feiern.