Nicht alle Crocheters sind visuell

Gehäkelte Schlafmaske – Bildquelle

In letzter Zeit sind einige Dinge zusammengewachsen, um mir klarzumachen, dass ich mich oft viel mehr für Geschichten interessiere als für visuelle Details. Das gilt für mich als Crocheter, und ich denke, es ist etwas, das sich wahrscheinlich in diesem Blog widerspiegelt, obwohl ich hier viele Bilder habe. Ich denke, dass es wahrscheinlich für viele andere Crocheters wahr ist, obwohl Crochet definitiv eine sehr visuelle Aktivität ist.

Mehr über die Geschichte

Ende letzten Jahres veröffentlichte ich eine kurze Broschüre mit Geschichten über Crocheters mit dem Titel Wenn Großmutter nicht häkelt, sie jagt ein großes Spiel . Dieses Buch sollte nur eine kurze Sammlung von 33 Geschichten über interessante Frauen sein, die als Teil ihres Lebens gehäkelt haben. Jede Geschichte ist nur ein paar Absätze lang und erzählt im Wesentlichen eine interessante Tatsache über die Frau – als ob sie ihre GED im Alter von 92 oder dass sie die Hälfte ihrer Zeit mit der Jagd auf Großwild und die andere Hälfte mit Häkeln verbringen würde.

Vor kurzem habe ich mir die Rezensionen angesehen, die für diese Broschüre bei Amazon veröffentlicht wurden. Ich habe eigentlich nicht erwartet, irgendwelche zu sehen. Das Buch ist nur ein kleines Büchlein und nichts, was ich weit verbreitet habe. Aber es gab zwei Bewertungen dort – ein Fünf-Sterne-Hotel und ein Ein-Sterne-Hotel. Natürlich schätze und liebe ich die fünf Sterne und bin so geehrt, dass sich jemand die Zeit genommen hat, das für mich zu schreiben. Aber es war der eine Stern, der mich interessierte, weil ich immer wissen wollte, warum jemand etwas nicht mag, was ich getan habe. Die Ein-Stern-Rezension beklagt, dass dies nur kurze “Artikel” sind, keine wirklichen Geschichten (was fair ist, weil es wahr ist) und beschwert sich auch, dass es keine Bilder in dem Buch gibt.

Es war mir nicht wirklich in den Sinn gekommen, dass es die Leute interessieren würde, dass es keine Bilder in dem Buch gibt. Und hier kommt es darauf an, dass ich keine sehr visuelle Person bin. Ich interessiere mich viel mehr für die Geschichte hinter dem Crocheter und ihre Absichten und ihre Arbeit als für das Endprodukt der Häkelarbeit. Es ist etwas, das sich wirklich in alle Aspekte meines Lebens überträgt. (Wenn Sie interessiert sind, habe ich mehr darüber … sowie einige Gedanken darüber, wie es mit der Erinnerung zu tun hat … auf meinem persönlichen Blog .)

Offensichtlich ist Crochet ein visuelles Handwerk

Gehäkelte Augen … Bildquelle

Häkeln ist eine Kunst und, wie bei den meisten anderen Kunstwerken auch, visuell. Ich bin definitiv dafür bekannt, häkeln Fotos wie Augenschmaus, sabbern über die Art, wie etwas erscheint wegen der einzigartigen Kombinationen von Stichen und Garn für das Projekt ausgewählt. Ich bin so sehr ein Fan wie jeder von wirklich schönen farbigen Häkelarbeiten. Und ich verstehe die Freude, Pinterest zu sehen, nur um von den Bildern inspiriert zu werden. Es ist also nicht so, dass ich überhaupt nicht visuell bin. Ich schätze hübsche Dinge und die Gefühle, die sie hervorrufen, und das gilt für Häkeln genauso wie für alles andere.

Aber ich wiederhole, ich interessiere mich mehr für die Geschichte

Am Ende, auch wenn ich visuelle Sammlungen von Dingen zusammenstelle, liegt es daran, dass ich die Geschichte mag, die diese Bilder erzählen. Also, wenn ich eine Zusammenfassung von 30 schönen häkeln Badeanzügen zusammenstelle , mag es nicht viele Worte dazu haben, aber persönlich schaue ich auf die Geschichte, die die Objekte erzählen, wenn sie alle zusammen sind. Sie können an der Zusammenfassung sehen, dass es viele verschiedene Stile gibt, dass sie bei bestimmten Typen / Altersgruppen von Frauen beliebt sind, dass es Designermarken gibt, die diesen Trend aufgegriffen haben, dass sich einige Farben anders anfühlen als andere … Und wenn Ich teile Profile für mein Designer-Häkelprojekt , ich habe eine Menge Bilder, aber was mich persönlich wirklich interessiert, ist zu erkunden, wie Häkelarbeit in ihre ganze Modestory und Karriere passt.

Nicht alle Crocheters sind visuell

Häkeln Sie Brillenhalter – Bildquelle

Als ich anfing, diesen Artikel zusammenzustellen, dachte ich, dass es ungewöhnlich ist, dass ich mich auf die Geschichte des Häkelns konzentriere und nicht so, wie es genau aussieht, weil Häkeln so visuell ist. Aber dann fing ich an, ein bisschen mehr darüber nachzudenken, und mir wurde klar, dass ich nicht der Einzige bin, der sich so fühlt. Es gibt blinde Menschen, die häkeln . Es gibt Crocheters, die eine Million WIPS starten und selten etwas beenden, um ein Endprodukt vorführen zu können. Es gibt Crocheters, die nur mit den gleichen Grundgarnen und Crocheters arbeiten, die nur ein paar Stiche verwenden, wie ein einfaches Einzelhäkelwerk. Während einige der Häkelkünstler , die ich in diesem Blog vorgestellt habe, wirklich detaillierte Häkelarbeiten ausführen, verwenden viele andere Häkelarbeiten als Medium, um eine Geschichte zu erzählen, sind aber nicht unbedingt auf die Besonderheiten der Häkelstiche fokussiert. Es gibt Crocheters, die ich über die gesundheitlichen Vorteile von Häkelarbeit befragt habe, die sich überhaupt nicht um Farbe oder die Art und Weise kümmern, wie ein Endprodukt aussieht, sondern um zu häkeln, weil die Erstellung von Loop-on-Loop entspannend und meditativ und heilend ist.

Und es gibt eine Geschichte

Es gibt viele Gründe, sich für das Häkeln zu entscheiden, anstatt mit Ihrer Zeit etwas anderes zu tun oder sich kreativ auszudrücken. Einige sind sehr einfach (Häkeln ist einfach und erschwinglich), aber viele Menschen haben tiefere Gründe für die Wahl dieses Handwerks. Sie wählen es, weil Häkeln eine lange Geschichte als weibliches Handwerk hat. (Im Gegensatz zu Stricken und vielen anderen Handwerken wurde das Häkeln zuerst von Frauen gemacht, nicht von Männern.) Sie wählen es, weil es sie an einen einfacheren Lebensstil erinnert, an die Gemütlichkeit ihrer Großmutter oder an die Leichtigkeit, sich auszudrücken, wenn sie es zuerst gelernt haben Kind oder die sorglose Hoffnung der 1960er Jahre.

Häkeln selbst hat eine Geschichte in die Geschichte des Handwerks eingebaut. Und jede Häkelnadel, vom Teppich bis zur Spitze, hat ihre eigene Geschichte. Crochet hat auch die persönliche Geschichte für den Crocheter von wann sie es gelernt hat und wie sie es benutzt und wie es sie mit anderen Menschen im heutigen Leben verbindet. Nun, vielleicht siehst du das alles nicht, wenn du dir ein gehäkeltes Zifferblatt auf Pinterest oder ein gehäkeltes Afghane auf Etsy anschaust. Ich gebe zu, manchmal sehe ich es auch nicht; manchmal sehe ich nur eine wirklich schöne Uhr oder afghanischen oder doily oder Pullover. Aber oft nehme ich es kaum, bevor ich meine Gedanken über die ganze Geschichte des Stücks verarbeite. Und obwohl ich sicherlich weiterhin viele schöne Häkelfotos hier im Blog teilen möchte, hoffe ich auch, dass eines der Dinge, die dieses Blog bietet, dass viele andere nicht auf diese “Geschichte” von Häkeln fokussiert sind.

Würdest du sagen, dass du eine visuelle Person bist, wenn es um Häkeln geht? Was ist deine Häkelgeschichte? Teile in den Kommentaren unten! Ich möchte wirklich wissen !!