Schock, Traurigkeit, Angst… Nachdenken über dich Wink (ein kreatives Wesen)

Trete dem #MandalasForMarinke-Projekt bei

Ich sitze hier wie betäubt, geschockt, betrübt, verängstigt … Gefühle einer Welt zu fühlen, die keinen richtigen Platz in meinem Gehirn haben. Marinke, die vielen als Wink eines kreativen Seins bekannt ist, ist den Tiefen der Depression erlegen und hat sich das Leben genommen.

Ich traf Wink zum ersten Mal, als ich sie für interviewte . Sie teilte mir ihre Geschichte mit, dass sie vom Autismus-Spektrum lebte und wie schwer es war, sich in der Welt durch die soziale Ungeschicklichkeit, die sie verursachte, durchzusetzen. Sie teilte die Depression, die sie nach der Diagnose hatte, wie sie sie ins Krankenhaus brachte und wie sie gehäkelt wurde, um ihr zu helfen.

Ich kannte sie nicht persönlich in der realen Welt, aber ich habe über die Jahre viele Male mit ihr über verschiedene Online-Kanäle kommuniziert. Ich war stolz und jubelte ihr zu, als ich sah, wie sich ihre Welt durch Häkeln ausdehnte. Ich weiß, dass das Handwerk trotz anhaltender dunkler Tage eine Helligkeit in ihr Leben gebracht hat.

Ich sah zu, wie sie die erste Präsenz im Internet wurde, um das gehäkelte Mandala wirklich zu entwickeln und zu feiern. Vor Wink standen uns nur wenige dieser Entwürfe zur Verfügung. Sie hat dieses Design wirklich in den Vordergrund gerückt, Muster auf ihrer Website veröffentlicht und sie schließlich in Zeitschriften platziert.

Es war schön, diese Reise zu sehen, ihre Kreationen waren so voller Farbe und Intensität und Lebendigkeit und Freude und wie diese Designs so viele Leben berührten und wirklich das Wachstum eines Teils unseres Handwerks anstießen.

Ich habe mir letztes Jahr die erste Sheepjes CAL angesehen . Diese Häkelei brachte so viele Menschen zusammen, um schöne Kunstwerke zu schaffen. Sie half auf diese Weise unsere Gemeinde zu stärken und inspirierte Menschen auf große und kleine Weise. Ich habe still für sie gejubelt, als sie ihre Arbeit zu Häkelbüchern entwickelte, um ein noch größeres Publikum zu erreichen. Sie begann mit und später in diesem Jahr werden wir die Veröffentlichung ihres zweiten Buches, .

Vor einer Woche nannte ich Wink einen von 5 Awesome Crochet Designers . Als ich das tat, schaute ich auf ihre Arbeit zurück, wie sie hier in meinem Blog geteilt wurde. Wie jedes Jahr im Dezember, als ich meine Awesome Crochet Blog Awards machte, hatte ich sie erkannt – für ihre Sheepjes CAL, ihre tollen Häkel-Giveaways, ihr wöchentliches Mandala-Projekt.

Letzte Woche hörte ich von Flo, der fragte, ob ich den Beitrag von Wink gesehen hätte, der sagte, dass sie wieder in Depression sei. Ich überprüfte es sofort und fühlte mein Herz einen Schlag überspringen. Ich schickte ihr eine E-Mail und sagte ihr, dass es sich anhörte, als würde sie die richtigen Dinge tun und zu den Grundlagen der Selbstpflege zurückkehren. Ich sagte, sie sollte nach draußen greifen, wenn sie etwas brauchte. Ich weiß nicht, ob sie diese E-Mail gelesen hat.

Ihre kleine Schwester schrieb , dass Wink diesen Kampf mit Depressionen nicht überlebt habe. Sie schreibt:

“Es ist lustig, denn als Wink anfing zu häkeln, bekam sie alle ihre Freunde und Familie süchtig. Während ihres Aufenthaltes im Krankenhaus begannen auch andere Patienten zu häkeln und einige von ihnen kauften sogar ihr Buch! Aber nicht ich, es war einfach nichts für mich. Ich sagte; “Wenn wir ein Baby bekommen, können Sie ein Paar Socken oder ein Stofftier häkeln. Aber das ist die einzige gehäkelte Sache in unserem Haus! “ Letzte Weihnachten gab sie mir ein Buch zum” Häkeln “, Garn und ein paar Haken. Ich habe es versucht, ich habe ein Quadrat gemacht! Aber das war alles. Jetzt kann ich es nicht erwarten, eines ihrer Mandalas an meiner Wand aufzuhängen. Es ist Wink! Leider musste das passieren, um mich dazu zu bringen, das zu tun. ”

Der Beitrag ihrer Schwester ist berührend und lieblich und lässt mich an Wink denken. Es teilt harte Neuigkeiten, während Winks Errungenschaften und Beziehungen gefeiert werden, was uns sowohl Traurigkeit als auch einen Sinn für Humor bringt. Und es bestätigt die Reichweite, die Wink in dieser riesigen Gemeinschaft hatte. Sie können dies in den vielen liebevollen, schockierten Kommentaren sehen, die die Leute bereits in diesem Blog gepostet haben.

Ich weiß nicht, wie ich beschreiben soll, was ich heute fühle. Im Jahr 2009 war ich nur wenige Schritte davon entfernt, mein eigenes Leben zu nehmen. Ich bin “besser” geworden, aber ich glaube, dass Depressionen eine lebenslange Krankheit sind und obwohl ich derzeit in Remission bin, könnte sie jederzeit zurückkehren. (Ich schrieb kürzlich darüber auf Tagebuch eines intelligenten Kükens .)

Winks Selbstmord lässt mich so viele Dinge fühlen und ich muss zugeben, dass einer von ihnen Angst ist. Angst, dass dies jedem passieren könnte, den ich kenne, irgendjemand anderen, der ihre Geschichte in meinem Buch erzählt hat, jeder andere, den ich kenne, hat Depressionen erlebt, jeder andere wie ich. Wink an der Oberfläche schien großartig zu sein. Sie hat eine liebevolle Familie, einen Freund, eine riesige Online-Community, die so von ihr inspiriert ist … und Depressionen kamen immer noch zurück und es hat sie erwischt.

Ich fühle mich, als würde ich all die richtigen Dinge tun, und doch lauert die Depression immer um die Ecke und erzeugt dieses konstante niedrige Summen der Angst in mir. Egal wie viele Bücher ich veröffentliche, mit wie vielen Menschen ich mich online und persönlich unterhalte, wie viel Liebe ich in meinem Leben habe, wie richtig ich es esse oder wie mein Leben richtig geplant ist oder wie ausgeglichen ich Dinge halte, kann Depression zurückkommen .

Es ist gruselig. Es ist traurig.

Als ich heute morgen die Nachrichten gelesen habe, haben mich so viele Emotionen durchdrungen. Ich streckte mich sofort aus, um mit meiner Mutter, meinem Vater, meinen Schönlingen, meinen Schulfreunden zu sprechen. Inmitten eines dieser Gespräche wurde mir klar, dass mein Gehirn versuchte herauszufinden, wo das in mein eigenes Leben passt. Das Gehirn sieht Muster und versucht, Dinge an ihren Platz zu bringen. Und dafür hat es keinen Platz. Wink war mein Freund, aber ich kannte sie nicht wirklich. Sie teilte mir einige ihrer tiefsten Wahrheiten in unserem Interview mit und wir trafen uns nie persönlich. Sie hatte so viele Ähnlichkeiten mit mir und doch war sie sehr verschieden von mir. Mein Gehirn fragte sich, ob sie meine E-Mail erhalten hatte und ob ich mehr hätte tun können, um zu helfen, und sich dann sofort gezüchtigt hatte, weil mein gesamtes persönliches und akademisches Wissen zeigt, dass genau so alle reagieren und es normalerweise nicht mehr gibt wir hätten es tun können. Es geht nicht um uns. Es geht nicht um mich. Und doch berührt es mich tief.

Ich bin traurig, aber nicht in der Art, wo ich weinen muss (noch?). Ich fühle so viel Empathie und Mitgefühl für ihre Familie und Freunde. Ich fühle eine große Verbindung zu meiner Häkel-Gemeinschaft und möchte jeden von euch erreichen, weil ich weiß, dass diese Neuigkeiten manche von euch auch auf verschiedene Arten betreffen können. Ich möchte etwas für Wink tun, zu Ehren von Wink, etwas, das mit Häkeln zu tun hat. Ich weiß noch nicht was. Diese Nachricht ist zu neu für mich, um sie zu verarbeiten. Aber ich denke, dass wir etwas kollaboratives tun können, vielleicht Mandalas zu ihrer Ehre, um irgendwo platziert zu werden. Ich werde bald etwas organisieren, etwas, das uns zusammenbringen und uns einen Kanal für unsere Gefühle geben und die erstaunliche, wundervolle, kreative, besondere Frau, die Wink war, ehren. UPDATE: Das Projekt wurde eingerichtet. #MandalasForMarinke . . Hier finden Sie FAQ . Bitte teilen!

Im Jahr 2013 hat Wink mich als einen ihrer gehäkelten Helden benannt . Nein, Wink, du bist der Held. Es tut mir so leid, dass Depressionen dich ergriffen haben und dich runter gezogen haben. Ich hoffe, dass Sie in den Jahren seit Ihrer Diagnose mehr gute als schlechte Tage hatten. Ich hoffe, dass du zumindest teilweise die beeindruckende Reichweite erkannt hast, mit der du Menschen auf der ganzen Welt mit der Schönheit deines Handwerks inspirieren musstest.

Alle Fotos sind Werke von Wink, die zuvor mit ihrer Erlaubnis in diesem Blog veröffentlicht wurden. Viele von ihnen sind Muster, die Sie kostenlos erhalten oder über ihren Blog oder Ravelry kaufen können.

Ich habe ein Thema in ihrer Erinnerung an Crochet Saved My Life Ravelry Gruppe erstellt . Bitte zögern Sie nicht mitmachen und kommentieren in irgendeiner Weise, die Sie benötigen. Ich möchte, dass dies ein sicherer Raum ist, in dem wir uns über die Themen Depression und Selbstmord austauschen können. Ich fühle mich persönlich in der Nähe und brauche eine Verbindung.