Stephanie's Crochet Mandalas für Marinke + Wink's Blossom

Stephanie, die auf Instagram teilt, dass sie eine “Ehefrau des Mannes meiner Träume, Mutter des bezauberndsten molligen Welpen, Liebhaber aller Dinge, Garn-y” ist, schuf diese schönen Häkel-Mandalas. Sie teilte auch diesen berührenden Brief:

“Hier sind meine Mandalas in Erinnerung an Wink. Ich beschloss, eines ihrer Muster zu machen, weil ich das Gefühl hatte, es wäre das Mindeste, was ich tun konnte, um ihren Geist für uns alle in der Häkel-Gemeinschaft am Leben zu erhalten. Wie unzählige andere hatte ich nie das Privileg, Marinke zu treffen. Ich wünschte ich hätte. Alles an ihrem Blog ist / war so hell und fröhlich. Zu wissen, dass sie zu solch einem tragischen Ende gekommen ist, lässt mich schreien!

Wie so viele andere habe ich auch gegen Depressionen gekämpft. Ich war an diesen dunklen Orten. Ich erinnere mich daran, in deinem Buch “Crochet Saved My Life” gelesen zu haben, dass du nicht sterben wolltest, aber du willst auch nicht weiter wach bleiben und dich jeden Tag elend fühlen. Ich war in einer ähnlichen Denkweise. Ich wollte definitiv nicht sterben, aber ich wollte nicht in der Nähe sein. Ich dachte, ein Gemüse zu sein, wäre für mich ein bedeutender Fortschritt – der jetzige Zustand. Also, wenn ich das Rad einfach loslasse und mein Auto dort in den Graben fährt, umso besser. Aber ich war verärgert, weil ich nicht garantiert war, nach dem Unfall im Koma oder gelähmt zu sein, und wenn ich es wäre, was für eine Last wäre ich für meine Familie. Nichts schien gerecht zu sein.

Es war dieser Familiengedanke, der mich in die Realität zurückbrachte. Wenn mir etwas passiert ist, weiß ich, dass meine Familie die Stücke behalten würde, und das konnte ich ihnen nicht antun. Es war meine Verantwortung, besser und bald besser zu werden.

Tragischerweise verlor ich einen Monat später einen Mitarbeiter wegen Selbstmordes. All diese Gefühle und Fragen, die ich von meinen Eltern und meiner Schwester kannte, wenn ich mir das Leben genommen hätte, rasten mir durch den Kopf! Wie habe ich nicht gesehen? Was hätte ich anders machen können? Wenn ich erst vor ein paar Wochen meine Geschichte mit ihm geteilt hätte ?! Wut, Frustration, Verzweiflung, Traurigkeit, Schock, Qual. Warum? Warum hat er das gemacht? Warum sollte er seine zwei kleinen Töchter und einen Verlobten zurücklassen ?! Ich stellte diese Fragen immer noch, obwohl ich alle Antworten kannte.

Nachdem wir Tincs Post gelesen hatten, die uns über Winks Tod informierte, strömten all diese Emotionen und Fragen zurück. Ich fühlte diese Grube in meinem Magen. So eine schöne Kreatur und Schöpfer von schönen Dingen war weg.

Zum Glück haben Sie sich die Zeit genommen, etwas zusammenzubauen, das größer ist als wir als Individuen und viel größer als die Depression, um Wink und ihre Kreativität zu ehren. Ich hoffe wirklich, dass die Häkelgemeinde durch dieses Projekt Heilung finden kann und dass ihre Familie die Möglichkeit hat, den unschätzbaren Beitrag zu sehen, den Wink für die Welt geleistet hat. “

Zusätzlich zum Häkeln von Winks Mandala-Mustern hat Stephanie die Wink’s Blossom kreiert, die mit Patons Lace Pailletten und einem Boye US 1 Steel Crochet Hook hergestellt wurde, was sie sagt “ist ein kleines Extra, meine Darstellung (von Art) von Wink”. Sie führt aus,

“Ich habe mich entschieden, eine Blume zu machen, weil Wink sie gerne in ihren Haaren trug. Ich habe weißes Garn verwendet, um zu symbolisieren, wie bunt sie war, denn Weiß ist die Kombination aller Frequenzen des Lichts des sichtbaren Spektrums. Mit anderen Worten, jede Farbe, die das menschliche Auge sehen kann, ist weiß. Das Garn hat auch Pailletten. Mir gefiel die Tatsache, dass sie die Schönheit strahlen und reflektieren … genau wie Wink. Schließlich sind die tatsächlichen Blütenblätter von den ersten drei Runden ihres Schmetterlingspfau-Mandalas “.

So besonders.

Dieser Beitrag ist Teil des Mandalas for Marinke Gedenkprojekt .