Tipps für einen angehenden Crochet Designer

Caprice Doily Muster von Karen Robison

Als gehäkelte Bloggerin, die eine Vielzahl von Themen behandelt, bekomme ich oft verschiedene Fragen zum Thema Häkeln. Kürzlich hörte ich von Karen Robison, einer aufstrebenden Häkel-Designerin, die einen Ratschlag bekommen wollte, um ihre Designs zu verkaufen. Ich dachte, dass ich ihr hier in Form eines Blogposts antworten würde, weil ich weiß, dass das Informationen sind, die viele neue Designer gerne hätten. Außerdem weiß ich, dass es viele tolle aktive Häkel-Designer gibt, die diesen Blog lesen und es wäre großartig, wenn einige von Ihnen Karen in den Kommentaren Ihren eigenen hilfreichen Rat geben könnten!

Karens Frage

Karen sagt:

“Früher habe ich häkelnde Designs entworfen und an Magazine verkauft, als ich zu Hause war. Die Kinder sind nach Hause gegangen und ich auch, vielleicht vor 14 Jahren. Jetzt suche ich nach Märkten, um meine gehäkelten Designs zu verkaufen. Das Internet hat die Welt geöffnet. Ein paar meiner Sachen sind auf Ravelry unter Designers – Karen Robison . Irgendwelche Worte der Weisheit? ”

Erste Gedanken

Bevor ich auf die Tipps eingehe, möchte ich nur sagen, dass es großartig ist, dass Karen wieder in Häkeldesign kommt. Obwohl das Internet viele Dinge verändert hat, werden viele der Dinge, die Karen in der Vergangenheit bei der Gestaltung von sellign-Designs gelernt hat, auch heute noch gelten. Verdammt, mit der Art und Weise, wie Retro-Designs zurückkommen, können sogar einige dieser alten Muster angemessen sein, um auf den neuesten Stand zu bringen und auf eine neue Art und Weise zu verkaufen (abhängig von den Verträgen, die zu dieser Zeit unterzeichnet wurden).

Selbstveröffentlichung vs. Veröffentlichung

Das erste, was ich erwähnen möchte, ist, dass Crochet-Designer heute wirklich die Wahl haben, ob sie ihre Muster von anderen veröffentlichen lassen und ihre Muster selbst veröffentlichen. Beide Optionen haben offensichtlich ihre Vor- und Nachteile, daher lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, um herauszufinden, welchen Weg Sie verfolgen möchten.

Gedanken zum Selbstveröffentlichen

Ich bin selbst keine Häkel-Designerin, aber ich bin ein Autor, der viel Self-Publishing (Blog, Zines und Bücher) gemacht hat. Ich wurde auch von anderen veröffentlicht. Vieles von dem, was ich gelernt habe, übersetzt sich auch zu selbstveröffentlichenden Mustern, also hier sind einige der Gedanken, die ich sagen würde sind eine Überlegung wert:

  • Self-Publishing macht Sie verantwortlich für mehr als nur das Erstellen des Musters. Sie müssen auch das Editieren, das Listing, die Promotion, das Beantworten von Fragen usw. machen (oder jemanden einstellen). Sie sind nicht nur ein Musterdesigner; du wirst ein Solopreneur . Sie müssen und können mehrere Hüte tragen.
  • Self-Publishing erfordert ein sehr starkes Selbstwertgefühl. Sie erhalten negative Kommentare und schlechte Bewertungen und Tage, an denen keine Verkäufe passieren. Sie müssen das alles in Ruhe bewältigen können.
  • Self-Publishing ist auch wirklich befriedigend und erfüllend. Persönlich fühle ich mich viel erfolgreicher, wenn ich ein erfolgreiches selbst veröffentlichtes Werk fertigstelle, als wenn ich es zur Veröffentlichung einreiche. Das variiert natürlich zwischen Autoren und Designern, aber es kann wirklich wunderbar sein, deine eigene kreative Arbeit auf deine Art zu veröffentlichen.
  • Sie behalten die gesamte kreative Kontrolle. Das ist befreiend. Es macht dich auch verantwortlich für alles, was du tust! Du bist deine Marke.
  • Manche Leute halten das Selbstveröffentlichen für den einfacheren Weg. Das liegt daran, dass du niemanden um deine Zustimmung bitten musst, bevor du die Muster dort drückst. Dies ist in dem Sinne wahr, dass die Anzahl der Personen, die traditionell jeden Monat veröffentlicht werden, begrenzt ist und daher die Möglichkeit zur Selbstveröffentlichung leichter verfügbar ist. Es ist nicht wahr in dem Sinne, dass Sie viel harte Arbeit beim Self-Publishing erwarten sollten!
  • Berücksichtigen Sie mehrere Formate. Sie können einzelne Muster, Musteransammlungen und Musterbücher selbst veröffentlichen. Sie können Bücher als eBooks und als Bücher drucken. Es gibt viele Möglichkeiten.
Gedanken zur Einreichung von Designs zur Veröffentlichung
  • Sie bekommen einen Gehaltsscheck. Eines der besten Dinge über Ihre Arbeit akzeptiert oder Veröffentlichung ist, dass Sie einen Gehaltsscheck für Ihre Arbeit bekommen. Manchmal bekommst du auch Tantiemen. (Ich bin kein Designer, aber ich denke, das gilt weitgehend für Design-Arbeiten wie schriftlich). Du wirst natürlich auch als selbst veröffentlichter Musterdesigner bezahlt. Sie können manchmal sogar mehr auf diese Weise machen. Das Einkommen kann jedoch viel sporadischer und unberechenbarer sein.
  • Es ist einfacher, Garnunterstützung zu bekommen. Das bedeutet, dass Sie mit großartigem Garn spielen und ohne dafür zuerst auszahlen müssen.
  • Die Arbeit für eine Zeitschrift oder Firma ist sehr glaubwürdig. Dies kann Ihnen helfen, Ihre eigenen Designs in der Zukunft zu verkaufen.
  • Sie können mit Ihrer Arbeit ein breiteres Publikum erreichen. Das liegt daran, dass du ihr Publikum erreichst, anstatt dein eigenes erschaffen und anpeilen zu müssen.
  • Es mag schwierig sein, akzeptiert zu werden, besonders auf den ersten Blick.
  • In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise Ihre eigenen kreativen Ideen anpassen, um dem Markt oder den Bedürfnissen des Publishers jederzeit gerecht zu werden. Dies stört einige Leute mehr als andere.

Vergessen Sie nicht, dass Sie immer eine Kombination aus Selbstveröffentlichung und Einreichungen zur Veröffentlichung erstellen können. Dies wird Ihnen helfen, die Vorteile beider Optionen zu nutzen und wirklich mit der Zeit zu sehen, welche für Sie als Designer am besten funktioniert.

Online-Märkte für Häkel-Designer

Das Internet ist ein großartiger Ort, um mit dem Verkauf Ihrer Häkelanleitungen zu beginnen, insbesondere für selbst veröffentlichte Designer.

Werfen wir einen Blick auf einige der Märkte, die für das Notieren von Mustern zum Verkauf verfügbar sind.

Was, wenn Sie Ihre Muster für andere veröffentlichen möchten? Eine gute Möglichkeit ist es, mit Garngeschäften zu arbeiten, die Designer suchen, um Muster für sie zu erstellen. Zum Beispiel bietet Galler Yarns kostenlose Strick- und Häkelanleitungen auf seiner Website, so dass sie Mustereinreichungen von Indie-Designern akzeptieren. Sie haben sogar ein “Emerging Designer” -Zahlungsmodell. Sie können sich direkt an sie wenden, um weitere Details zu erfahren – und natürlich bieten auch andere Garngeschäfte diese Option an.

Print Publikationen für Häkel-Designer

Das Internet ist großartig, aber nicht den Wert der Einreichung Ihrer Entwürfe für Print-Publikation, oder sogar selbst veröffentlichen Ihre eigenen Bücher Muster.

Jedes Häkelmagazin hat seine eigenen Anforderungen. Sie sollten diese online finden oder sie per E-Mail anfordern und ihnen dann zum Abschlag folgen, um alle Fristen einzuhalten, um die besten Chancen auf Einsendungen zu haben. Es gibt eine Ravelry-Gruppe für Designer, die regelmäßig Aufforderungen zur Einreichung von Einreichungen auflistet, und das ist ein guter Ort, um sich über andere Möglichkeiten der Druckveröffentlichung zu informieren, wie zum Beispiel bei bevorstehenden Musterbüchern oder aufstrebenden Märkten.

Personen, die Druckbücher selbst veröffentlichen möchten, können dies über eine Reihe von Kanälen tun. Ich bin persönlich mit CreateSpace vertraut, weiß aber, dass ClickBook , Lulu, Blurb andere häufig verwendete Optionen sind.

Top-Tipps für angehende Häkel-Designer

Jetzt, wo wir uns die Optionen angesehen haben, dachte ich, ich würde ein paar letzte Tipps für einen angehenden Häkel-Designer geben, der gerade damit beginnt, Muster auf dem heutigen Markt zu verkaufen:

  • Schauen Sie sich die Optionen an, konzentrieren Sie sich jedoch auf einige . Ich denke, es ist wirklich wichtig für aufstrebende Häkel-Designer, sich möglichst vielen Optionen nicht nur in Verkaufsmustern, sondern auch im Marketing zu stellen (also Foren, Blogs, soziale Medien usw. zu nutzen, um die Orte zu vermarkten, wo Muster liegen) Verkauf). Sie können sich jedoch nicht zu dünn ausbreiten. Sobald Sie anfangen, ein Gefühl für die Märkte zu bekommen, die für Sie am besten funktionieren, denke ich persönlich, dass es am besten ist, nur auf diese wenigen zuzugehen und den Großteil Ihrer Energie dort zu investieren. Dies bedeutet nicht, dass Sie andere Optionen ausschließen müssen, aber es ist eine Möglichkeit, Ihren Fokus zu verfeinern, was meiner Meinung nach einen guten geschäftlichen Sinn ergibt.
  • Erfahren Sie mehr über die Erfahrungen anderer . Letztendlich muss Ihr Geschäft einzigartig sein, aber Sie können viele Tipps lernen und Ideen bekommen, wenn Sie über die Leute lesen, die vor Ihnen gekommen sind. Folge den Blogs anderer Häkel-Designer. Schau dir auch Blogs in den Bereichen Online-Marketing, Etsy-Verkäufe usw. an. Höre dir Podcast-Interviews mit Designern an. Lesen Sie Forenbeiträge zu diesem Thema. Vernetzen Sie sich mit anderen Designern und unterstützen Sie sich in Ihren Bemühungen.
  • Halten Sie wirklich genaue Aufzeichnungen . Sie sollten über alle Dinge, die Sie bei der Erkundung von Märkten versuchen, organisierte Aufzeichnungen führen. Sehen Sie, was funktioniert. Beachten Sie, was verkauft. Überprüfen Sie Ihre Unterlagen (ich mache monatlich eine Mini-Rezension und eine vierteljährliche vollständige Rezension für meine eigene Arbeit) und mache Verbesserungen. Wenn Sie weiter lernen, versuchen und verbessern, werden Sie Erfolg haben!
  • Gib immer nur deine beste Arbeit ein . Stellen Sie sicher, dass Ihre Muster getestet und bearbeitet wurden. Verwenden Sie klare Fotografien, um Ihre Muster zu ergänzen. Mach jedes Muster besser als das letzte. Gib den Leuten etwas, das sie wirklich kaufen wollen, weil sie einen Nutzen daraus ziehen! Dies gilt unabhängig davon, ob Sie Muster selbst veröffentlichen oder zur Veröffentlichung einreichen. Das war natürlich immer wahr, aber gerade wegen der Verbreitung des Internets ist es heute sehr wichtig. Das Wort über Sie und Ihre Arbeit verbreitet sich schnell, so dass Sie immer den besten Fuß haben wollen.

Okay, Leser, jetzt übergebe ich es Ihnen. Was würdest du meinem Rat hinzufügen (oder womit widersprichst du hier) Karen mit ihrer Frage als neuer Designer auf dem zeitgenössischen Markt zu helfen? Ihre Kommentare können wirklich helfen!