Was ist Superwash Merinowolle?

Als Häkelmacher lieben Sie wahrscheinlich Garn. Und als jemand, der Garne liebt, achten Sie wahrscheinlich sowohl beim Einkaufen in Geschäften als auch beim Surfen im Internet darauf. In diesem Fall haben Sie zweifellos den Begriff “superwash Merinowolle” als beliebte Garnoption gefunden. Was genau ist diese Faser und warum ist sie im Trend?

Die Vorteile von “Superwash”

Der Schlüssel für die Beliebtheit dieses Garns liegt im ersten Deskriptor: “Superwash”. Dies ist eine Wolle, die in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Schon wieder eine Generation oder so, alle für das Häkeln hergestellten Naturfasergarne mussten von Hand gewaschen werden. Die Leute liebten es, mit ihr zu arbeiten, wegen ihrer Wärme, ihrer Textur und ihrer natürlichen Faser, aber sie wählten sie nicht immer, weil sie nicht jedes einzelne Stück, das sie häkeln, von Hand waschen müssen. Dies gilt insbesondere für die Herstellung von Gegenständen für Babys, die häufig gewaschen werden müssten, sowie Geschenkartikel, da Sie den Empfänger nicht mit besonderer Sorgfalt belasten möchten. Mit der neuen Technologie für Garne hat sich das alles geändert, und jetzt haben wir

Pflege von Superwash Wool

Deshalb mögen wir superwash Wolle, weil sie die Eigenschaften von Wolle hat, aber in der Maschine gewaschen werden kann. Es ist einfach. Werfen Sie es hinein und Sie sind fertig, genau wie mit der restlichen Wäsche. Allerdings gibt es einige Pflegetipps, die die aus diesem Garn gehäkelten Gegenstände noch länger halten lassen:

Ökologische Bedenken über Superwash Wool

Superwash-Merinowolle hat viele wunderbare Dinge, aber es wäre nicht fair, ihre Vorteile auszudrücken, ohne die Nachteile zu teilen. Die größte Sorge, die viele Menschen haben, ist, dass die Art und Weise, wie sie behandelt wird, um die Pflege so einfach zu gestalten, negative Auswirkungen auf die Umwelt haben kann.

Das heißt, es ist wirklich kein Problem. hat in einem hervorragenden Artikel erklärt, dass es einige Umweltaspekte gibt (z. B. Transportdistanz in der Produktion), die einige dieser ökologischen Bedenken erheblich ausgleichen können, insbesondere wenn Sie Ihr Superwash-Garn lokal kaufen. Dieser Artikel empfiehlt Amerikanern, die nach amerikanischen Wollwolle suchen, die dazu beitragen, die Arbeitsplätze von Faserlandwirten zu halten, die sonst aus dem Geschäft gehen könnten.

Was ist Merinowolle?

Der restliche Name der Faser erklärt etwas mehr darüber. Merino bezieht sich auf die Art des Schafes, von dem dieses Garn stammt. Es gibt viele verschiedene Arten von Schafen, und alle haben ein leicht unterschiedliches Garn. Einer der Unterschiede liegt in der Kräuselung der Faser, die bestimmt, wie fein oder grob das Garn ist. Merinowolle hat viele Kräuselungen pro Zoll, was sie zu einer sehr feinen Wolle macht. Dies bedeutet, dass sie warm ist und gleichzeitig sehr weich ist. Die Leute machen gerne mit diesem Garn, weil es sich ehrlich gesagt gut anfühlt. Interessante Tatsache: Obwohl viele Strickerinnen und Strickerinnen gerne mit Merinowolle arbeiten, ist sie unter